Schützenverein stellt neuen Hofstaat vor und befördert

Quelle: Westfalen Blatt, 09.07.2019

Rahden (WB).

Die Majestäten des Schützenvereins Wehe haben im Anschluss an das Fest ihren Hofstaat präsentiert. Außerdem sind Beförderungen und Ehrungen vorgenommen worden.

Im Spielmannszug wurden befördert: zu Gefreiten Hannah Kurth und Thomas Döpke; Stabsunteroffizier: Malte Radeloff; Oberfeldwebel: Carmen Kirchner und David Meyer sowie Hauptfeldwebel: Bettina Haake. Ehrungen für lange Mitgliedschaft im Spielmannszug erhielten für 10 Jahre Tim Windhorst; für 25 Jahre Dagmar Rehling sowie für 40 Jahre Ralf Wellpott und Willi Lohmeier.

In der Damenkompanie wurden befördert: zu Gefreiten: Kirsten Meyer und Melanie Hülshorst sowie zum Oberfeldwebel: Nicole Rieger und Martina Wenzel. Die Nadel für langjährige Dienste erhielt Christiane Böhne. In der ersten Kompanie wurden folgende Beförderungen ausgesprochen: zum Obergefreiten: Heiko Wiese; Hauptgefreiter: Martin Pusch und Feldwebel: Jan Kröger. 2. Kompanie: zu Gefreiten Andreas Hellmich und Frank Buschendorf sowie zu Oberfeldwebeln Franz Rixen und Dieter Behnker.

Beförderungen hat es auch bei den Jungschützen gegeben: zu Gefreiten: Marcel Beerhorst, Eike Schnier, Silas Knost und Clemens Krüger; zu Obergefreiten: Renè Eikenhorst und Torben Böhne; Hauptgefreiter: Christian Rohlfink und Unteroffizier: Ramon Kleinwächter. Ehrungen für besondere Verdienste erhielten die Kanoniere Karsten Kottenbrink, Martin Knost und Jens Meyrose sowie die Fahnenträger Erwin Schwarze und Dieter Sill.

0 Kommentare

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang