Kameradschaft ehem. Soldaten

Aktuelles von den Kameraden

Herzlich willkommen bei der Kameradschaft ehemaliger Soldaten

Die Kameradschaft ehemaliger Soldaten wurde am 30. Mai 1908  in der Gaststätte Wilhelm Fangmeier (heute Gasthaus Schwettmann-Rüter) als Kriegerkameradschaft geründet.

Das Ziel des Vereins war: „Die als ehemalige Soldaten und auch die im Felde erworbene Kameradschaft untereinander zu erhalten und zu förden“ so formulierte es der Mitgründer Wilhelm Paland.

Die heutige Kameradschaft ehem. Soldaten Wehe ist somit der älteste Weher Verein und fühlt sich auch heute noch verpflichtet die Traditionen von einst (mit Sicherheit in viel moderner Form als Seinerzeit) und das Erbe der einstigen Gründer zeitgemäß weiterzuführen.

Der Verein umfasst ca. 120 Mitglieder und ist eine feste Institution in der Weher Dorfgemeinschaft. Die Kameradschaft fördert und kümmert sich um die Denkmäler in der Ortschaft und veranstaltet regelmäßige Treffen der Mitglieder z.B. zum Vereinspokalschießen, K98 Schießen oder Amtspokalschießen der Kamerdschaften des alten Amtes Rahden, er organisiert Tagesausflüge und gestaltet regelmäßig die Gendenkfeier zum Volkstrauertag mit. Es wird ein Vereinsraum mit historischen Unterlagen des Vereins und der Ortschaft unterhalten.

Es ist der Kameradschaft bewusst, dass es fast 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs immer weniger  derartige Vereine gibt, die mit ihrem Image und dem Aussterben zu kämpfen haben. Der Verein möchte daher daran erinnern, dass auch bei uns in Wehe einst über hundert-sechzig Leute in beiden Weltkriegen gefallen sind, möchte die Erinnerung an die Geschichte am Leben erhalten und hat sich daher vor einigen Jahren auch für „Nicht-Soldaten“ geöffnet. Und der Erfolg gibt dem Verein Recht, da sich auch jüngere Menschen für die Geschichte des Ortes und Vereins interessieren, denn die wichtigste Aufgabe ist die Mahnung für Frieden, gegen das Desinteresse und Vergessen.

Adresse

Kameradschaft ehem. Soldaten Wehe
Barler Straße 4
32369 Rahden-Wehe

In Google Maps öffnen

Zurück zum Anfang