Wehe digitalisiert

Markus und Bianca laden zur Vernetzung im Dorf mittels App und Web Seite ein.

Flyer in den örtlichen Geschäften, Vereinsräumen und Gaststätten weisen bereits auf die Smartphone App „DorfFunk“ hin und sollen das Installieren erleichtern. Die beiden Akteure werden in den folgenden Wochen auf Vereinsversammlungen und auf Dorffesten stetig informieren und Fragen zur Nutzung beantworten.

„Es sind noch lange nicht alle online“, fordert Griepenstroh auf an den regelmäßig stattfinden Schulungen teilzunehmen. Im Vereinsraum Wehe Aktiv zeigen die beiden, wie die Plattform bedient werden kann und so News uns Veranstaltungen geteilt werden können.

„Das spannende ist, dass die Web Seite mit der Smartphone App „DorfFunk“ verknüpft ist und Beiträge und Veranstaltungen in der App veröffentlicht werden. Via Pusch-Meldung ist man immer auf dem aktuellen Stand.“ berichtet Bianca Reimers.

Aber auch die Web Seite hält viele Informationen bereit, dass sich das stöbern lohnt.

0 Kommentare

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang