Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Letzter Gemeinderat von Wehe

Letzter Gemeinderat von Wehe

Ereignis-Datum: 24. Oktober 1972

Der letzte Weher Gemeinderat (v.l.) Heinrich Wiegmann, Heinz Buschmann, August Hollwede, N.N (warsch. jemand vom Amt Rahden) , Heinrich Haake, Hermann Haake, Amts- und Gemeindedirektor Alfred Sudrow, Fritz Kottenbrink, Pastor Röhling, Bürgermeister Wilhelm Borcherding, Willi Tiemann, Hermann Meyer, Dieter Windmöller, Willi Bohnhorst, Heinz Knost, Wilhelm Strack (Foto:Horstmann)

Mit dem „Bielefeld-Gesetz“ vom 24.10.1972 und der damit einhergehenden Gebietsreform endete die politische Selbstverwaltung der Gemeinde Wehe am 01.01.1973. Mit der Eingemeindung wurde Wehe eine Ortschaft der Stadt Rahden, der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Wehe Wilhelm Borcherding wurde Ortsvorsteher von Wehe.

Zurück zum Anfang